„Antigentrifizierung“ – Wohnraumproblematik im Spannungsfeld zwischen zivilgesellschaftlichem Protest und linksextremistischer Agitation

von Verfassungsschutz.de, 26.06.2018, 10:00 Uhr

Linksextremisten nutzen das Thema Gentrifizierung, um eigene Interessen – wie den Erhalt von besetzten Häusern, sogenannten Freiräumen – in eine gesellschaftlich relevante Debatte einzubringen.

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo