„Die Welt muss die blinden Flecken der Moral überwinden“

von IPG-Journal.de, 14.04.2014, 12:51 Uhr

In der Zentralafrikanischen Republik bemühen sich derzeit Regierungs- und gesellschaftliche Führer, das Land auf den Weg des Friedens zu setzen. Am Montag habe ich in Kigali zusammen mit dem ruandischen Volk dem 20. Jahrestag des Genozids gedacht. Sein Echo ist immer noch zu spüren: Nicht nur über einen „Bogen der Unsicherheit“ in Afrikas Region der Großen Seen, sondern auch im kollektiven Gewissen der internationalen Gemeinschaft.

Jede Situation hat ihre eigene Dynamik. Auch der Syrien-Konflikt, der jeden Tag neue Opfer fordert. Jede Situation stellt eine komplexe...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo