„Wurden falsch übersetzt“: Sächsische Pegida-Demonstranten werfen ARD-Magazin Manipulation vor

von Eine-Zeitung.net, 05.07.2019, 14:20 Uhr

Dresden (EZ) | 5. Juli 2019 | Hat die Lügenpresse wieder zugeschlagen? Das ARD-Magazin „Kontraste“ lässt in seiner neusten Ausgabe Pegida-Demonstranten in Dresden zu Wort kommen, die sich in irritierender Weise zum Mord an Walter Lübcke äußern. Die Befragten sagen nun, die Journalisten hätten ihre Aussagen falsch übersetzt. 

Am Montag trafen sich wieder Hunderte Menschen im sächsischen Dresden, um gegen die Islamisierung des Abendlandes zu demonstrieren. Ein Team der ARD nutzte die Gelegenheit, um Stimmen zum Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke...


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo