1&1 Drillisch – Und jetzt?

von Prime-Quants.de, 13.06.2019, 11:19 Uhr

Nach über zwölf Wochen endete gestern Abend die Versteigerung der 5G-Mobilfunklizenzen. Dabei wurde die Rekordsumme von 6,55 Milliarden Euro erzielt, die unter den vier Bietern Deutsche Telekom, Vodafone, Telefonica und 1&1 Drillisch aufgeteilt werden. Vor allem für die Letztgenannten ging es danach ordentlich nach oben - die Aktie schoss heute früh per Gap bereits deutlich über die 30-Euro-Marke. Doch die Frage, wie es nun weitergeht, darf durchaus gestellt werden...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo