2 gute und 1 schlechte Nachricht für die Bayer-Aktie

von Fool.de, 31.10.2020, 09:19 Uhr

Bayer (WKN: BAY001)-Aktionäre haben derzeit keine leichte Zeit. Seit dem Allzeithoch im Jahr 2015 ist die Aktie mittlerweile über 72 % gefallen (29.10.2020). Hätte es in diesem Jahr 2020 eine Hauptversammlung mit Publikum gegeben, wären Proteste sicherlich nicht ausgeblieben, und zwar von Umweltschützern wie Aktionären gleichzeitig.

Der Hauptgrund für den Niedergang der Aktie ist lange bekannt (die Übernahme von Monsanto), aber dennoch konnte das Management das Problem bisher nicht abschließend lösen. Aktuell gesellen sich die Folgen der Coronavirus-Krise zu den Sorgen hinzu und belasten...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo