3 Gründe, warum es in China nicht zu einer Finanzkrise kommen sollte

von Boerse-Am-Sonntag.de, 19.10.2021, 14:15 Uhr

Die drohende Pleite des Immobilienriesen Evergrande, die staatlichen Regulierungen im Tech-Sektor und die immer lauter werdenden Drohungen in Richtung Taiwan, schüren bei Anlegern die Angst vor einer chinesischen Finanzkrise, die sodann auch eine globale würde. Warum es dazu wahrscheinlich nicht kommt, erklärt die US-Bank J.P. Morgan. In diesem Jahr mussten Anleger in China bereits zahlreiche Hiobsbotschaften verkraften: Staatliche Regulierungsmaßnahmen und eine nachlassende Dynamik im Wirtschaftswachstum schickten den chinesischen Aktienmarkt seit Mitte Februar auf Talfahrt. Der MSCI...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo