5 Daytrading-Tipps für Anfänger

von , 09.09.2022, 09:10 Uhr

Unter Privatanlegern ist Daytrading vielleicht die häufigste Handelsmethode. Dank Wechselkursschwankungen und der Möglichkeit, einen Multiplikator zu verwenden, können Sie täglich Währungspaare, Aktien und andere Vermögenswerte handeln. Selbst die stärkste Handelsmethode wird bei unsachgemäßer Anwendung schlechtere Ergebnisse liefern als erwartet. Hier sind die fünf wichtigsten Handelstipps, die Ihnen helfen, ein besserer Daytrader zu werden.

1. Erkenne dich selbst

Vergessen Sie den Markt, Währungspaare und Indikatoren, die in der technischen Analyse verwendet werden. Zumindest bis du erkennst, was für ein Mensch du bist. Wissen Sie, wer Sie sind und welche Risikobereitschaft und bevorzugten Arbeitsstile Sie haben. Obwohl es offensichtlich erscheinen mag, haben verschiedene Trader unterschiedliche Stile. Was für einen Händler funktioniert, muss nicht unbedingt für einen anderen funktionieren. Denken Sie daran, dass Ihr Ziel beim Trading darin besteht, langfristig konsistente Gewinne zu erzielen, nicht nur einen erfolgreichen Trade. Ihre Persönlichkeit wird in dieser Situation ins Spiel kommen.

2. Grundlagen zuerst

Machen Sie sich nach Abschluss der ersten Phase auf den Weg zu den Grundlagen von Forex. Im Moment benötigen Sie keine Fachkenntnisse. Lernen Sie es Stück für Stück, beginnend mit den Grundlagen, und arbeiten Sie sich nach oben. Handeln Sie nur mit Instrumenten und Währungspaaren, mit denen Sie vertraut sind. Es gibt eine Menge Informationen über Forex, und es ist einfach, sich darin zu verlieren. Vermeiden Sie es, abrupt zwischen den Quellen zu wechseln, da Sie dadurch verwirrt und desorientiert werden. Beschränken Sie Ihre Recherche auf wenige Quellen.

3. Gehen Sie NICHT gegen den Markt

zumindest bis Sie sich Ihrer Handlungen sicher sind. Wer glaubt, den Markt manipulieren zu können, irrt sich häufig. Darüber hinaus sind sie dazu bestimmt, Betriebskapital zu verlieren. Vertrauen Sie stattdessen auf die starken Schwankungen des Marktes und lassen Sie dem Trend seinen Lauf. Dieser Ansatz ist weniger belastend für Körper und Geist und umweltfreundlicher.

4. Bilden Sie sich weiter

Trades sind mit Risiken verbunden. Die meisten Menschen wollen kein Geld verlieren, aber ohne den geringsten Zweifel investieren sie ihr gesamtes Geld in eine Transaktion, oft ohne das Kleingedruckte zu lesen. Sie wollen diesen Weg nicht gehen. Professionelle Trader verlassen sich nicht auf Glück, da Trading kein Glücksspiel ist.

5. Hör auf, an Magie zu glauben

Kein einziger Zaubertrick kann Ihre 50-Dollar-Anfangsinvestition über Nacht in eine Milliarden-Dollar-Investition verwandeln. Daytrading erfordert Fachwissen, Mühe und Geduld, genau wie jede andere berufliche Tätigkeit. Seien Sie bereit, finanzielle Verluste zu erleiden, besonders zu Beginn Ihrer Trading-Karriere. Noch wichtiger ist, dass Sie bereit sind, sich viel Mühe zu geben.

Dies waren Forex Trading Tipps, die Ihnen helfen werden, ohne Probleme zu handeln und neue Möglichkeiten zu entdecken.


Meistgelesene Nachrichten

24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 12 Mo 24 Mo