Nachrichten-Fabrik

Anzeige

ACHTUNG: Internationaler Währungsfonds hält schnelle Turbulenzen für möglich

von Neopresse.com, 11.10.2018, 19:46 Uhr

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat nach einem neuen Bericht im „Spiegel“ nun an den Weltbörsen einen deutlichen Einbruch für „abrupt möglich“ gehalten. Deshalb geht die Empfehlung an die Regierungen, die bestehenden Regulierungen an den Märkten nun nicht aufzulockern. Turbulenz-Risiko nimmt zu Das Risiko, dass es turbulent werden könnte, nimmt demnach zu. Grund dafür sind die

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo