Aktuell: EU bestraft Qualcomm wegen „Missbrauchs marktbeherrschender Stellung“

von Finanzmarktwelt.de, 18.07.2019, 12:34 Uhr

Die EU-Kommission hat soeben offiziell verkündet den US-Chiphersteller Qualcomm mit einer Geldstrafe zu belegen. Es geht um den laut Kommission „Missbrauch der marktbeherrschenden Stellung“ von Qualcomm bei 3G-Baseband-Chipsätzen. Die Geldbuße beträgt 242 Millionen Euro. Qualcomm habe diese Produkte zu nicht kostendeckenden Preisen verkauft, um seinen Konkurrenten Icera aus dem Markt zu verdrängen. Damit habe das Unternehmen gegen EU-Kartellrecht verstoßen. Im Klartext: Qualcomm hat wohl mit Verlust Produkte weiter verkauft, nur um die Konkurrenz auszuschalten. Das mag zwar...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo