Aktuell: US-Arbeitsmarktdaten stärker – doch keine Zinssenkung im Juli?

von Finanzmarktwelt.de, 05.07.2019, 14:31 Uhr

Die US-Arbeitsmarktdaten (Juni) sind mit 224.000 neuen Stellen besser ausgefallen als erwartet (Prognose war 160.000 neue Stellen – die beiden Vormonate wurden um insgesamt 11.000 Stellen nach unten revidiert).

Nun doch keine Zinssenkung im Juli – schlißelich waren die letzten schwachen US-Arbeitsmarktdaten der Auslöser für die Zinssenkungsfanatsien? So z.B. soeben auch Rick Santelli bei CNBC..die US-Anleiherenditen steigen, die 10-jährige wieder bei 2%..die Wahrscheinlichkeit für eine 0,5%-Senkung Im Juli fällt von 27% auf nun nur noch 11%..


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo