Alles, nur keine US-Aktien

von Finanzjournalisten.de, 15.03.2018, 19:33 Uhr

Professionelle Investoren, die großen Akteure am ETF-Markt, schichten kräftig um und meiden eins wie die Pest: US-Aktien. Japanische Dividendentitel sind dagegen en vogue, ebenso Emerging Markets oder europäische Aktien.   Erstmals seit Mai 2017 wanderten aus US-Aktien Gelder ab, insgesamt waren es im Februar 23,3 Milliarden Dollar, wie die Auswertung der ETF-Transaktionen zeigt, die BlackRock monatlich veröffentlicht. Das kann man durchaus als massiv bezeichnen. Auch Unternehmensanleihen, egal ob hochverzinslich oder mit solider Bonität, flogen aus den Depots. Ein Teil der...


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo