Arthur Brunner: „Brexit bedeutet Schrecken ohne Ende für Finanzmärkte“

von Inside-Wirtschaft.de, 18.03.2019, 07:00 Uhr

„Der Dax wird getrieben von der Notenbank-Politik der EZB, die weiterhin den Geldhahn offen hält“, sagt Arthur Brunner von der ICF Bank. Nach Quartalszahlen attestiert der Experte eine bessere Stimmung in der deutschen Wirtschaft als angenommen. Mehr Details verriet Brunner im Interview mit Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch an der Frankfurter Börse.



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo