Bank-Experte zur US-Wahl: Warum Trump nicht ganz Unrecht hat, und wie es mit den Märkten weitergeht

von Finanzmarktwelt.de, 07.11.2018, 13:37 Uhr

Roland Hirschmüller von der Baader Bank erwähnt in seiner ganz aktuellen Video-Analyse, dass Donald Trump mit seinem Sieger-Tweets nicht so ganz Unrecht habe. Denn die Republikaner konnten im Senat sogar noch zulegen, obwohl sie das Repräsentantenhaus einbüßten. Für Donald Trump werde es in Sachen Innenpolitik schwieriger zu regieren. Aber in der Außenpolitik habe er weitestgehend freie Hand. Das bedeute, dass Trump sich wohl umso mehr um die Außenpolitik kümmern werde.

Das bedeute noch mehr Gegenwind für China und Europa. Ab morgen beginne laut Hirschmüller bereits der...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo