Barrick Gold: Die Kampfansage!

von Nachrichten-Fabrik.de, 11.01.2019, 14:13 Uhr

Der Goldpreis hat bisher den Ausbuch über die charttechnisch und psychologisch wichtige Marke von 1.3.00 USD nicht geschafft. Auf der anderen bzw. auf der Unterseite scheint Gold im Bereich der 1.280 USD ganz gut gestützt.

Einer der größten Goldförder weltweit, Barrick Gold, kämpft in diesen Wochen mit hohen Fondsverkäufen, welche die Aktie deutich belasten. Gleichzeitig schickt aber der neue CEO, Mark Bristow, eine Kampfansage an die gesamte Branche. Man brauche mehr Projekte in Kanada. "Es gibt nicht viele Projekte in Kanada, die Barricks Ansprüchen genügen", sagt Markus Bußler (Goldfolio.de). Eines dieser Projekte, die in das Raster fallen würden, ist sicherlich auch Detour Gold.

Im Rahmen der Sendung geht es auch um K92. Das Unternehmen hat gleich zu Jahresbeginn mit einem Update zur PEA aufhorchen lassen. Die Produktion könnte auf 120.000 Unzen pro Jahr wachsen. Und der Ausbau der Anlage würde lediglich rund 14 Millionen Dollar kosten. 

Quelle: DER AKTIONÄR TV 



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo