Bayer kommt nicht aus den negativen Schlagzeilen – Was tun als Investor?

von Fool.de, 29.05.2021, 11:11 Uhr

Boeing (WKN: 850471) ist bei den Abstürzen seiner Pannenflieger 737 Max 8 im Vergleich zu Bayer (WKN: BAY001) relativ glimpflich davongekommen. Für 2,5 Mrd. Dollar hat sich der Flugzeugbauer mit dem US-Justizministerium einigen können. Angesichts der Tatsache, dass die Tragödien nachweislich Menschenleben gekostet haben, ein geringer Preis im Vergleich dazu, was die Glyphosat-Verfahren kosten.

Bis zu 9,6 Mrd. US-Dollar hat der weltweit führende Agrarchemie-Konzern für die Beilegung der aktuellen und noch offenen Fälle eingeplant. Für die zukünftigen Fälle konnte allerdings kein...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo