Behörden lassen Kinderpornoseite hochgehen, Kryptoadressen konfisziert

von CryptoTicker.io, 14.03.2020, 22:53 Uhr

Laut eines Berichtes von Europool vom 12. März wurde in einer Zusammenarbeit zwischen europäischen und US-amerikanischen Behörden eine Darkweb-Seite ausgeforscht und hochgenommen, welche Kinderpornos und Filme von realen Vergewaltigungen verbreitete. Die Seite soll schätzungsweise rund 2 Mio. $ eingenommen haben.

Festgenommen und wegen Obszönitäten und Geldwäsche angeklagt wurde laut Medienberichten der 32-jährige niederländische Administrator der Webseite, Michael Rahim Mohammed alias Mr. Dark. Die Seite mit dem Namen "Dark Scandals" soll über 2.000 Videos enthalten...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo