Binäre Optionen: Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Rostock ermitteln 4000 Geschädigte aus Anlagebetrug

von Bitcoinnews.ch, 15.10.2019, 11:55 Uhr

Der vermeintlich schnelle Gewinn durch Online-Trading-Plattformen für CFD und binäre Optionen (Binary Options) wird schnell zur Verlustfalle. Das zeigt sich jetzt auch wieder in einem Fall über den die Kriminalpolizeiinspektion und Staatsanwaltschaft Rostock mit einer Pressemitteilung berichten:

In einem unter der Sachleitung der Schwerpunktabteilung VIII, Cybercrime, der Staatsanwaltschaft Rostock geführten Verfahren wegen Anlagebetruges im Internet ist es den Computerspezialisten der Kriminalpolizeiinspektion Rostock gelungen, die Daten der ca. 4’000 Geschädigten aus Deutschland aus der...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo