Bisha-Mine: In Eritrea ticken die Uhren anders

von Spreezeitung.de, 06.09.2018, 12:00 Uhr

Auf der Jagd nach begehrten Rohstoffen wird vor allem in Entwicklungsländern nicht nur die Umwelt oft nachhaltig zerstört. Auch Menschenrechte bleiben auf der Strecke. Kinderarbeit in verseuchten und unsicheren Gruben gehört genauso dazu wie die Zwangsenteignung von Bauern, die von ihrem Land vertrieben werden. Internationale Investoren finden mit List und Tücke – und oft auch mittels Korruption - jede Lücke, Besteuerung zu umgehen, um möglichst viel Profit außer Landes zu schaffen. In Eritrea... Dies ist nur ein Auszug der aktuellsten Artikel. Besuchen Sie unsere Webseite, um...


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo