Bitcoin: Erst 20.000 und dann massiver Abverkauf?

von Philip Hopf, 21.11.2020, 21:28 Uhr

Nachdem wir bei Bitcoin im Eilverfahren die $18500 angelaufen haben, gönnen sich die Bullen eine Verschnaufpause. Wir gehen davon aus, dass es sich bei dieser um eine kurze Korrektur im Rahmen der Welle (iv) in Blau handelt. Nach Abschluss dieser würde dann eine weitere Aufwärtsbewegung anstehen. 

Bitcoin: Kursziel 20.000?

Diese könnte uns in Regionen der $20000 befördern. Trotzdem muss noch eine größere Korrektur erfolgen, diese könnte aber weiter auf die Wartebank geschoben werden. Bis keine größere Korrektur erfolgt, steht die Aufwärtsbewegung auf einem wackeligen Fundament. An unserem letzten Einstieg halten wir weiter fest. Dieser ist seit gestern auf dem Einstiegspunkt abgesichert. Es besteht also kein Risiko mehr auf Verlust.

Ethereum mit Nachholpotenzial

Nachdem Ethereum endlich über die $468.68 nachhaltig ausbrechen konnte und auch ein neues Zwischenhoch erreicht hat, kränkeln die Bullen bereits wieder. Zum heutigen Morgen befinden wir uns bereits wieder zurück im $468.68 Bereich. Die Bullen müssen hier für weitere Aufwärtsbewegungen sorgen. 

Das Aufholpotenzial zum Bitcoin bleibt weiterhin erhalten und Kurse im $620 Bereich sind unsere Primärerwartung. Mit unserem Longeinstieg bleiben wir wie dargestellt auf dem Einstand abgesichert investiert.

Wollen Sie beim nächsten Einstieg dabei sein und einfach unverbindlich testen ob wir diese Ergebnisse auch für Ihr Depot darstellen können?

Das geht und zwar kostenlos!

Kostenlose Anmeldung: www.hkcmanagement.de.

© Philip Hopf Hopf-Klinkmüller Capital Management GmbH & Co. KG



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo