Nachrichten-Fabrik

Anzeige

Bitcoin/Ethereum - In welche Richtung platzt der Deckel?

von Nachrichten-Fabrik.de, 14.03.2019, 20:42 Uhr

Im Bitcoin läuft der Markt weiterhin seitwärts und kann sich nicht für eine klare Richtung entscheiden. Wir befinden uns noch immer unterhalb der $4000 und können dem Markt nichts Bullisches abgewinnen.

Aufgrund der aktuellen Struktur rechnen wir mit einem impulsiven Ausbruch aus dieser festgefahrenen Bewegung. Da die $4000 nicht überschritten werden konnten und der Markt allgemein keinen bullischen Eindruck macht, müssen wir mit einer Abwärtsbewegung rechnen.

Unsere Stopps verbleiben unter $3740. Unter dieser Marke werden wir auch einen Count auf den Chart bringen, der direkt neue Tiefs vorsieht.

In Ethereum konsolidieren wir ebenfalls und befinden uns weiterhin unter der $137. Wir müssen auch hier davon ausgehen, dass die Bären den Markt übernehmen und wir unter die $124.88 abfallen.

In diesem Fall würden wir den hinterlegten Long Tradingbereich direkt anlaufen, ohne den Umweg in Welle 4 in Türkis zu gehen.

Der Sprichwörtliche Deckel wird gerade im Kryptobereich sehr wahrscheinlich platzen, im BTC sind wir jedoch durch den Stopp vor jeglichen Verlusten abgesichert. Langfristig stehen wir klar zu unserer bullischen Sicht auf den Markt in BTC sowie auch im ETH. 

Wir gedenken die kommende Aufwärtsbewegung langfristig klar auf der Longseite zu bespielen und bieten Ihnen an daran teilzuhaben.

Melden Sie sich dazu kostenlos für unsere Krypto Analyse an unter www.hkcmanagement.de.

© Philip Hopf Hopf-Klinkmüller Capital Management GmbH & Co. KG


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo