Bitcoin & Ethereum - Wo ist der rote Faden?

von Philip Hopf, 07.04.2021, 00:14 Uhr

Wo ist der rote Faden? Der Bitcoin bewegt sich wie ein Krebs, geht 3 Schritte vor und 2 zurück. Auf der einen Seite haben wir ein brauchbares 1,2,1,2 Setup in Grün und Lila vorliegen, was einen sehr bullischen Ausbruch nahelegt. Auf der anderen Seite fehlt bisher die bullische Action, um einen solchen Verlauf in Stein zu meißeln. Wie wir bereits die letzten Updates beschrieben haben, wollen wir hier zügig einen Ausbruch auf neue Allzeithochs über die $61699 sehen. Dieser Schritt sollte auch nicht allzu viel Zeit in Anspruch nehmen, da die Situation für die Bullen hier nicht besser wird. 

Bitcoin: Kein Ende der Aufwärtsbewegung in Sicht

Unmittelbar geben wir den Bullen noch Luft für einen Rücksetzer in Richtung $54000, darunter wird es jedoch immer schwieriger, den Ausbruch in Richtung $75000 weiterhin als Primärerwartung zu führen. Unter $50350 ist der Ofen aus, und eine größere Korrektur steht im Fokus. Ziel dieser wären Regionen im $35000 Bereich.

Ethereum: Kommen weiteren Übertreibungen?

Ethereum kann sich aufraffen, und die Bullen sorgen abermals für ein neue Zwischenhoch. Wir sollten jetzt nachhaltig über der $2037 bleiben. In Welle [iii] in Lila haben wir unmittelbar Luft bis in die $2350 Region. Dies stellt das Mindestziel der Bullen dar. Weitere Übertreibungen würden uns hier wenig überraschen. Insgesamt sollten die Bullen den Kurs über der $1900 halten, damit sich die Wahrscheinlichkeiten der korrektiven Welle alt.(b) in Blau nicht erhöhen. 

Kurz gesagt, die Bullen müssen an den bisherigen Ausbruch weiter anknüpfen, jetzt ist keine Zeit für Schwäche. In folgendem Webinar gehe ich auf die aktuelle Situation in BTC und ETH ein und zeige auch langfristige Kursziele auf.

Wollen Sie beim nächsten Einstieg dabei sein?

Anmeldung: www.hkcmanagement.de

© Philip Hopf Hopf-Klinkmüller Capital Management GmbH & Co. KG



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo