Bitcoin: Jetzt müssen viele Miner aufgeben

von Fool.de, 02.02.2018, 16:32 Uhr

75 % der generierbaren Bitcoins wurden in den Anfangsjahren von den Hintermännern des Systems und einigen frühen Enthusiasten günstig in Besitz genommen. Um die restlichen Krümel wird jetzt mit einem Heidenaufwand gestritten. Solange der Bitcoin-Kurs nach oben schoss, war das Spiel natürlich für praktisch alle Beteiligten profitabel. Jetzt sieht das möglicherweise ganz anders aus: viele müssen wohl aufgeben.

Das Problem

Um einen neuen Block mit Transaktionsdaten in die Blockchain schreiben zu können, müssen die „schürfenden“ Rechenknechte erst mal ein sogenanntes...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo