Bitcoin korrigiert bei Rekordinflation- Verliert der Bitcoin den Status der Krisenwährung?

von CryptoTicker.io, 14.09.2021, 08:20 Uhr

Seit jeher gelten Kryptowährungen, speziell der Bitcoin, als die Krisenwährung schlechthin. Das digitale Gold soll aufgrund seiner Unvermehrbarkeit vor allem gegen das Schreckgespenst „Inflation“ schützen. Im August stieg die Inflation in Deutschland um fast 4%, nachdem sie bereits im Juli um 3,8% anzog. Ein deutlicher Mehrjahresrekord. Laut Definition eigentlich ideale Bitcoin-Zeiten. In Realität sank der Kurs der Kryptowährung jedoch um 9% vergangene Woche. Im Monatsvergleich liegt der Bitcoin nun gut 2% im Minus.

Was ist die Inflation?

Kurz gesagt beschreibt der Begriff der...


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo