BMW vergibt Milliardenauftrag an chinesischen Batteriekonzern

von Wirtschaft-TV.com, 10.07.2018, 12:00 Uhr

Was Batteriezellen angeht, will BMW in den nächsten Jahren auf den chinesischen Markt setzen. Das Unternehmen plant einen Kauf von Elektronik im Wert von 4 Milliarden Euro von dem chinesischen Batteriekonzern Contemporary Amperex Technology Ltd. Etwa ein Drittel der Batteriezellen bezieht CATL aus dem eigenen Werk in Erfurt, der Rest wird aus China importiert.

Die Pläne eines chinesischen Unternehmens, eine Batteriezellenfabrik in Deutschland zu bauen, sollte als Weckruf für die nationale Automobilindustrie dienen, sagen viele Experten. Diese hohe Abhängigkeit könne ein erhebliches...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo