Britisches Pfund im Aufwärtsrausch – hier drei Gründe

von Finanzmarktwelt.de, 23.01.2018, 14:10 Uhr

Das britische Pfund ist seit Wochen in einem kräftigen Aufwärtsrausch. Auf den ersten Blick ist kaum ersichtlich, was da los ist. Wenn man sich erst einmal den Langfristchart anschaut, dann fällt auf: Jetzt bei 1,40 gegen den US-Dollar ist das britische Pfund auf vollen Touren dabei den Absturz seit dem Brexit-Votum vom Juni 2016 auszugleichen (von 1,48 ging es runter auf 1,20 im Januar 2017). Der größte Teil des Absturzes wäre somit schon fast wieder ausgeglichen.

Brexit

Was ist in Sachen Brexit zuletzt passiert? Lange sah es extrem aussichtslos aus rund um die...


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo