Canopy Growth: Untergang oder mit Anlauf nach oben?

von Philip Hopf, 01.07.2021, 00:27 Uhr

Kanada war die erste G7-Nation, in der Cannabis für medizinische und freizeitliche Nutzung freigegeben wurde - inklusive einer Zahlungsabwicklung über offizielle Bankinstitute, was nun mal die Vorrausetzung für legale Geschäfte ist. Mit rund 38 Millionen Einwohnern ist der flächenmäßig zweitgrößte Staat der Erde zwangsläufig recht dünn besiedelt. Trotzdem erwirtschaftete man ein ordentliches Brutto-Inlands-Produkt von 1,64 Billionen US-Dollar im letzten Jahr.

CANOPY GROWTH: WEED // ISIN: CA1380351009

Dem aufstrebenden Cannabis-Markt tat das ebenso gut wie die insgesamt Cannabis-freundliche Gesetzgebung, so dass sich Unternehmen wie Canopy Growth entwickeln konnten: Mit der Tochterfirma „Tweed“ stellt man THC-haltige Cannabis-Blüten und Erfrischungs-Getränke her. Mit „Martha Stewart“ THC-Gummibärchen und THC-Softgels. „BioSteel“ bietet Nahrungsergänzungsmittel und Getränke für Sportler an. „Houseplant” ist die Marke für Premium-Cannabis-Blüten und Pre Rolled Joints. „Tokyo Smoke“ ist das Dach für Cannabis-Fachgeschäfte im Land. Und „DNA Genetics“ ist die wichtige Canopy Growth-Samenbank. Derart breit aufgestellt, ist es umso wichtiger, in anderen Ländern durch entsprechende Rahmenverträge Fuß zu fassen. Denn anders als Kanada sind viele G-7-Nationen und unzählige weitere Staaten noch brachliegende Cannabis-Entwicklungsregionen. Es gibt also viel zu tun - und das ist gut so.

Canopy Growth Szenario 1 Primärszenario 72%

Noch arbeitet Canopy Growth in unserem Primärszenario mit der Wahrscheinlichkeit von 72% am Ausbruch über C$35.34, um das Tief in Welle [ii] in Rot zu bestätigen und den Weg in Richtung Norden freizuschalten. Solange dieser Widerstand jedoch nicht überschritten wird, bleibt der Markt im Schatten der Bären.

Canopy Growth Szenario 2 Alternativszenario 28%

Deshalb muss im hinterlegten Alternativszenario mit einer Wahrscheinlichkeit von 28% eingeplant werden, dass der Titel ein neues Zwischentief ausbaut. Wichtig ist weiterhin, dass sich der Markt über C$26.49 hält, um das Primärszenario der Aufwärtsbewegung aufrecht zu erhalten. Wird diese Unterstützung unterschritten, schalten die Bären Notierungen bis in den Bereich von C$18.20 frei, bevor der Markt noch einmal eine Chance hat, nach Norden abzudrehen. Der Titel arbeitet an dem Fundament, um die übergeordnete Aufwärtsbewegung ausbauen zu können. Den weiteren Verlauf werden wir im Chart hinterlegten, sobald der Titel sein Tief bestätigt und mit einem Überschreiten von C$35.56 das Alternativszenario neutralisiert hat. Langfristig gehen wir von Notierungen bis in den Bereich von C$100 aus. 

Zusammengefasst befindet sich der Titel in der erwarteten Gegenbewegung. Wichtig ist, dass sich die Bullen über C$26.49 halten, um das Szenario der Aufwärtsbewegung ohne weitere Umwege voranzutreiben. Über C$35.56 liegt uns dann eine erste deutliche Bestätigung vor, dass der Titel sein Tief hinterlegt hat und sich auf dem Weg in Richtung neuer Hochs befindet.

Wollen Sie beim nächsten Einstieg dabei sein, wir analysieren aktuell 8 Cannabis Aktien in unserem Cannabis Paket.

Anmeldung: www.hkcmanagement.de

© Philip Hopf Hopf-Klinkmüller Capital Management GmbH & Co. KG



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo