China und Russland liegen in der Halbjahresbilanz vorn

von Finanzjournalisten, 02.07.2019, 10:58 Uhr

Auf das enttäuschende Börsenjahr 2018 folgte ein erstaunlich gutes erstes Halbjahr 2019. Trotz der Handels- und Sanktionskriege, trotz Konjunkturschwäche und geopolitischen Krisen waren fast alle wichtigen Aktienmärkte deutlich im Plus. Am stärksten zulegen konnten China und Russland, von den Nebenbörsen schoss Griechenland den Vogel ab. 18 Prozent Plus - das war in den ersten sechs Monaten so etwas wie das Standardmaß an den Börsen. Die vier deutschen Auswahlinidizes DAX, MDAX, TECDAX und SDAX legten allesamt um etwa diesen Prozentsatz zu, ebenso wie der S+P 500, der EuroStoxx 50,...

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo