Chris Zwermann: Korrektur-Sommer – oder soll es die Fed richten? Ein Abschied auf Raten von Höchstkursen

von Finanzmarktwelt.de, 07.06.2019, 09:39 Uhr

Die Anleihemärkte (Fed Fund Futures + US-Staatsanleihen) haben bereits bis Ende 2020 vier Zinssenkungen eingepreist – und sind damit wohl viel zu weit gelaufen, meint Chris Zwermann. Er zeigt auf, wie einseitig die Anleihemärkte positioniert sind – und erwartet dort heftige Bewegungen, wenn die eingepreiste Erwartung nicht eintritt (was er für wahrscheinlich hält).

Für die US-Aktienmärkte, die nach den Aussagen von jerome Powell Anfang der Woche in Zinssenkungs-Euphorie sind, ist Zwermann nicht wirklich optimistisch:

The post Chris Zwermann: Korrektur-Sommer – oder soll es die Fed...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo