ClearView: Läutet ein Start-up das “Ende der Privatsphäre” ein?

von Datenschutz.org, 22.01.2020, 14:30 Uhr

Das Start-up ClearView hat nach einem Bericht der New York Times wohl Milliarden von Nutzerfotos gesammelt und verarbeitet. Ziel: Die Vermarktung einer wirksamen Gesichtserkennungssoftware an US-Behörden. Warum das problematisch ist und ob Ähnliches auch in Deutschland möglich wäre, erfahren Sie hier.



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo