Corona-Krise Klein verlangt Vorgehen gegen das Tragen von Judensternen bei Corona-Demos

von NEX24.news, 21.05.2020, 13:44 Uhr

Düsseldorf – Der Regierungsbeauftragte für jüdisches Leben und die Bekämpfung des Antisemitismus, Felix Klein, hat ein Vorgehen gegen das Tragen von nachgebildeten Judensternen auf Corona-Demonstrationen gefordert.

„Das ist absolut nicht hinnehmbar und sollte gegebenenfalls auch strafrechtlich verfolgt werden“, sagte Klein der Düsseldorfer „Rheinischen Post“). Auf solchen Demos werde die Shoah relativiert, indem etwa die Maskenpflicht mit dem Tragen des Judensterns im Nationalsozialismus verglichen werde.

„Mit Sorge beobachte ich auch die Zunahme der Verbreitung antisemitischer...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo