Coronakrise und Prognosen: Erst zu optimistisch, jetzt zu pessimistisch?

von Finanzmarktwelt.de, 26.06.2020, 12:07 Uhr

Wieder einmal konnte eine große Rezession wie die Coronakrise von den großen Wirtschaftsinstituten nicht vorausgesehen werden. Dann schätzten IWF und Weitere zu Beginn des Jahres die Auswirkungen von Covid-19 noch für sehr überschaubar ein – während man jetzt mit der größten Rezession seit 1870 rechnet. Aber ist das nicht schon wieder ein untauglicher Versuch, valide Zukunftsprognosen abzugeben? Man spricht jetzt bereits schon von einer Dauerrezession aufgrund der Coronakrise, die Glaskugel ist trübe.

Coronakrise und Prognosen über Unsicherheit

Es ist wieder die Zeit der großen...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo