Craig Wright muss in Bitcoin-Klage 100 Millionen Dollar zahlen

von Coinkurier.de, 07.12.2021, 11:44 Uhr

Die Geschworenen im Zivilprozess Kleiman vs. Wright sind nach tagelangen Beratungen endlich zu einem Urteil gekommen.

Ein Gericht in Miami fällte das Urteil am 6. Dezember in einem Fall, in dem behauptet wurde, Craig Wright habe einen ehemaligen Mitarbeiter über geistiges Eigentum an Bitcoins getäuscht.

Der Mitarbeiter, Dave Kleiman, hatte mit Wright zusammengearbeitet, bevor er 2013 starb, und sein Nachlass behauptete, Wright und Kleiman hätten 1,1 Millionen Bitcoins gemined. Die Anwälte argumentierten, dass der Nachlass von Kleiman Anspruch auf die Hälfte dieser geschürften...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo