Das eine Problem mit den „Tesla-Killern“ von Daimler, Audi und Co.

von , 21.10.2018, 08:12 Uhr

Es vergeht zurzeit gefühlt nicht ein Tag, ohne dass es neue Entwicklungen im Bereich der Elektromobilität gäbe. Es ist schwer, das Ausmaß des Umbruchs zu überschätzen, in dem sich die Automobilindustrie gerade befindet.

Unsere deutschen Autohersteller BMW (WKN:519000), Daimler (WKN:710000) und Volkswagen (WKN:766403) mit seiner Tochter Audi (WKN:675700) bekommen das derzeit schmerzlich zu spüren: Nachdem sie den innovativen Elektroautobauer Tesla (WKN:A1CX3T) zunächst eher belächelten und ignorierten, sehen sie sich nun gezwungen, doch in den E-Auto-Markt einzusteigen – und...


Meistgelesene Nachrichten

24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 12 Mo 24 Mo