Das Ende der Kompromisse

von Rubikon.news, 07.12.2019, 12:49 Uhr

Der Klimawandel ist ein existenzielles Menschheitsproblem. Er kann deshalb nicht mit den gleichen politischen Instrumenten gelöst werden, die bei Alltagsproblemen vielleicht ausreichen. Also auch nicht durch Kompromisse zwischen unterschiedlichen Bedürfnissen, wenn einige davon illegitim und schädlich sind. Weder die Grundsätze der Wirtschafts- noch der Sozialverträglichkeit sollten die Politiker in ihrem Handeln maßgeblich beeinflussen. Auf das Schicksal der Geringverdiener sollte jedoch bei der Konzeption der Öko-Wende Rücksicht genommen werden, die Profitlogik der Konzerne muss...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo