Das ist kein Neokolonialismus

von IPG-Journal.de, 09.12.2013, 09:52 Uhr

Zentralafrikanische Republik -- Die Ereignisse haben sich in den letzten Wochen überstürzt: In einigen Provinzstädten ist es zu lokalen Massakern entlang der immer stärker ausgeprägten religiösen Konfliktlinie zwischen Muslimen und Christen gekommen. Hinzu kamen unerwartete Angriffe von Anhängern des gestürzten Präsidenten Bozizé in der Hauptstadt Bangui, mit wahrscheinlich noch einmal 400 Toten.

Am selben Tag haben sich zentrale internationale Akteure in der Krise der Zentralafrikanischen Republik (ZAR) klar positioniert: Der UN-Sicherheitsrat autorisierte am 5. Dezember eine...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo