Das traurige Geschäft hinter dem Sex-Tourismus

von Nachrichten-Fabrik.de, 09.07.2018, 16:40 Uhr

Die große Urlaubszeit ist angelaufen. Für viele Touristen bedeutet das auch: Sex-Urlaub! Sextourismus ist ein internationales Milliardengeschäft. Thailand ist wohl das bekannteste Beispiel. Doch auch auf den Phillipinen, in Vietnam, Kambodscha oder Bangladesch ist Sextourismus für eine bestimmte Art von Touristen besonders interessant. Die sexuelle Ausbeutung trifft dort auch abertausende Kinder.

Durch Sextourismus werden die Ärmsten und Schwächsten der Gesellschaft ausgebeutet - physisch und psychisch. Die Tourismusindustrie setzt gewaltige Summen mit ihren Versprechen von einer sorgenfreien Urlaubszeit und besonders prickelnden Erlebnissen um.

Aber abseits der Werbeanzeigen und Gute-Laune-Kampagnen gibt es eine erschreckende Schattenseite, die in diesem Ausmaß erst durch den billigen Massentourismus ermöglicht wurde. Aber Sextourismus ist nicht nur ein Problem der dritten Welt - es gibt ihn auch bei uns, mitten in Deutschland.

Quelle: Rayk Anders



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo