DAX 30: Handelsstreit könnte zur Belastungsprobe werden

von Emden-Research.com, 06.05.2019, 08:00 Uhr

Emden-Research.com – 08:00 Uhr: Der DAX könnte in der neuen Handelswoche seine Kursrally vorerst unterbrechen. Ein Flirt mit der 12.500 Punkte-Marke scheint vorerst vertagt. Mit dem neu entfachten Handelsstreit könnte es Anleger wieder an die Seitenlinie bewegen. In der vergangenen Woche konnte das Kursbarometer um 0,8 Prozent bis auf 12.412,75 Punkte weiter zulegen. Das Plus ist nicht nur den entweichenden politischen Ängsten wie Brexit oder Handelsstreit zuzuschreiben, sondern einem besser als erwarteten Verlauf der US-Berichtssaison, sodass der DAX ein Stück weit vom Kielwasser...


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo