DAX: Hohe Volatilität zu Handelsbeginn

von Emden-Research.com, 30.03.2020, 10:30 Uhr

Emden Research – 10:30: Die Liste der Unsicherheiten drosselt die Kauflaune am deutschen Aktienmarkt. Neben den konjunkturellen Belastungen rund um das Coronavirus ist ungewiss, inwieweit die Notenbanken mit weiteren Lockerungsschritten für Wachstumshilfen sorgen werden. Der DAX verliert zu Handelsbeginn 1,24 Prozent auf 9.513 Punkte. Die Anleger befürchten zudem, dass auch nach dem erreichten Höhepunkt der Pandemie die Corona-Sorgen noch lange nicht vom Tisch sein werden. Nach Corona könnte vor Corona bedeuten. Sollte eine zweite Infektionswelle anrollen, wäre dies der Super-GAU...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo