DAX uneinheitlich

von Emden-Research.com, 30.11.2020, 09:30 Uhr

(Emden-Research.com – 09:30 Uhr) – Am letzten Handelstag im November könnten die Anleger zu Gewinnmitnahmen tendieren und wie in den Wochen zuvor größere Engagements vorerst meiden. Für einen Ausbruch gen Norden Richtung 13.500-Punkte-Marke bleibt die Gemengelage rund um die Coronavirus-Pandemie zu fragil. Viele Investoren scheuen sich derzeit, noch in diesem Jahr einen Fuß in die Tür zu stellen. Rund zwei Stunden vor Handelsbeginn notiert der DAX 0,8 Prozent leichter bei 12.254 Punkten. Die Impfstoff-Hoffnung und die damit verbundene Rückkehr zu einer Normalität des...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo