Delirieren mit Viren

von Rubikon.news, 31.05.2020, 11:08 Uhr

An Corona zu sterben, ist unwahrscheinlich; weitaus gefährlicher ist der Tod des Denkens, ausgelöst durch das Reden über Corona. Dieser verbreitete Denktod deutete sich schon lange an, länger als das Virus selbst. Für eine Gesellschaft, die ihre Zukunft in der Maschine und im maximalen Standortvorteil sieht, ist er unabdingbare Voraussetzung. Erst wenn die Menschen zu denken aufhören, wird sich das Glück, das ihnen versprochen wurde, einstellen. Die Corona-Inszenierung zeigt: Wir sind auf dem besten Weg dorthin.



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo