Der alternativen Kultur gehts einigermaßen

von Prabelsblog.de, 10.07.2020, 23:44 Uhr

Ein paar Bekannte habe ich auch im Kulturbetrieb. Einige sind aus politischen Gründen verfemt und haben sich einen stabilen Kundenkreis erarbeiten müssen, was sich jetzt in der Shutdownkrise auszahlt. Eigentlich müssen sie dem intoleranten Merkelsystem für Haß und Hetze dankbar sein. Das stählt eben. Wer die meffelnde Hexenküche des Kanzleramts überlebt hat, für den ist Kórona eher eine Chance, als ein Risiko.

Da sind zum Beispiel die alternativen Verlage, die abweichlerische Bücher verlegen, welche im monopolistisch betriebenen Buchhandel ausgelistet werden. Sie hatten in den...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo