Der Handel zwischen den USA und Mexiko beseitigt das Risiko für General Motors

von Fool.de, 30.08.2018, 12:00 Uhr

2018 war für die US-Automobilhersteller holprig. In den letzten Jahren mussten General Motors (WKN:A1C9CM), Ford Motor (WKN:502391) und Fiat Chrysler (WKN:A12CBU) mit den Erwartungen und Sorgen der Investoren fertig werden. Diese erwarten nämlich, dass es mit den Absatzzahlen nur noch abwärts gehen kann. Im vergangenen Jahr sind neue Bedenken aufgekommen, vor allem im Hinblick auf die Zölle.

Erstens haben die USA Zölle auf importierten Stahl und Aluminium eingeführt, wodurch die Marktpreise für beide Rohstoffe durch die Decke gingen. Dies hat die Kosten der US-Automobilhersteller...


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo