Der Pentagon-Fake

von Rubikon.news, 12.09.2020, 11:29 Uhr

Der Darstellung der US-Regierung zufolge flog am 11. September 2001 ein von Al-Qaida-Terroristen in der Luft gekapertes Verkehrsflugzeug des Typs Boeing 757-223, American-Airlines-Flug 77, im Tiefflug mit hoher Geschwindigkeit in das US-Verteidigungsministerium — „Pentagon“ — in Arlington bei Washington. Dabei sollen alle 64 Menschen an Bord sowie 125 Personen am Boden gestorben sein. Das Problem bei der offiziellen Version der Geschichte: Das Loch, das bei dem Anschlag hinterlassen wurde, passt im Format so gar nicht zu einem Passagierflugzeug. Auch andere Ungereimtheiten sind...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo