Der Säbel bleibt stecken

von IPG-Journal.de, 11.07.2016, 16:30 Uhr

Die NATO wird ihre Präsenz in Osteuropa verstärken. Mit der Entscheidung des Gipfeltreffens in Warschau trägt die Allianz der nachvollziehbaren Besorgnis der osteuropäischen Mitgliedsländer vor Russland Rechnung. In Polen, Estland, Lettland und Litauen wird jeweils ein Bataillon (rund 1.000 Soldaten) auf Rotationsbasis stationiert werden. Die von Polen und Balten geforderte permanente Stationierung von NATO-Truppen wurde von Deutschland und anderen Ländern als Verstoß gegen die NATO-Russland-Grundakte von 1997 abgelehnt. Aus Sicht der Balten und Polen ist diese – wenn auch eher...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo