Der „Warren Buffet Japans“ verliert 130 Millionen Dollar in Bitcoin

von Coincierge.de, 30.04.2019, 13:38 Uhr

Coincierge.de - Aktuelle Krypto-News

Einer der berüchtigsten japanischen Unternehmer, Masayoshi Son, hat während der Bitcoin-Korrektur im Jahr 2017 130 Millionen US-Dollar verloren. Masayoshi Son wurde in einer Kolumne der Nikkei Asian Review als „Japans Warren Buffet“ bezeichnet. Sein Unternehmen, Softbank, hat über 100 Milliarden Dollar in Unternehmen wie Uber, WeWork und andere im Silicon Valley ansässige Unternehmen investiert. Sons Investitionserfahrung

Der Beitrag Der „Warren Buffet Japans“ verliert 130 Millionen Dollar in Bitcoin erschien ...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo