Deutsche Bank-Aktie rauscht auf tiefsten Stand seit November 2016 – das sind die zwei Gründe

von Finanzmarktwelt.de, 21.03.2018, 15:46 Uhr

Die Deutsche Bank-Aktie rauscht heute Nachmittag in den Keller. Es ist heute ein Tagesverlust von 6%. So kerzengerade abwärts ging es aber erst ab 13:30 Uhr. Damit erreicht die Aktie mit derzeit 11,89 Euro den tiefsten Stand seit November 2016. Was ist passiert?

Deutsche Bank Finanzvorstand James von Moltke sprach heute bei einer Investorenkonferenz in London. Als wäre das kein Thema für die breite Öffentlichkeit, wurde halt eben dort verkündet, dass man die Zeichnungsspanne der bevorstehenden DWS-Aktienemission leicht nach unten korrigiert, von bislang 30-36 Euro auf...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo