Deutsche Bank & Co verzocken 100 Millionen in Las Vegas

von Wirtschaft-TV.com, 14.05.2020, 13:03 Uhr

Ein erst im Februar vergebener Kredit von über drei Milliarden Dollar musste wegen der Wirtschaftskrise kurzfristig gekündigt werden. Der Boden in Las Vegas wurde offenbar so heiß, das sie mindestens 100 Millionen Verlust in Kauf nahmen, um aus dem Deal wieder auszusteigen.

Die Gruppe, zu der neben der Deutschen Bank mit 20 prozentiger Haftung auch die Société Générale, Barclays und die Citigroup gehören, vergab den Kredit an die Hotel- und Casino-Betreiber MGM für Immobilien. Diese Immobilien sollte den Banken als Sicherheiten für Wertpapiere, sogenannte „hypothekenbesicherte...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo