Deutsche Importpreise: Ohne Öl ziemlich schwach

von Finanzmarktwelt.de, 30.04.2019, 10:11 Uhr

Die deutschen Importpreise sind im März im Jahresvergleich um 1,7% gestiegen. Ohne die Importpreise für Energie (die stiegen um 6,7%) wären die gesamten Importpreise nur um 1,0% gestiegen. Und bei den Energie-Importpreisen bedenke man bitte: Die Strompreise sinken um 20,4%. Sie ziehen den Schnitt bei allen Energie-Importpreisen kräftig runter. Nur die Importpreise für Öl stiegen um 11,1%. Also wäre der Gesamtschnitt ohne den „lieben“ Ölpreis noch schwächer ausgefallen als 1,0%.

Da haben wir mal wieder ein gutes Beispiel dafür, dass nicht die EZB die Inflation rauf oder runter...


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo