Deutsche Verbraucherpreise wie erwartet +1,6%, Nahrungsmittel +3,1%

von Finanzmarktwelt.de, 14.02.2018, 11:22 Uhr

Die deutschen Verbraucherpreise sind im Januar wie erwartet um 1,6% gestiegen (Dezember noch 1,7%, November 1,8%). Dabei steigen im Januar die Nahrungsmittelpreise wie auch in den Vormonaten deutlich stärker an, nämlich mit 3,1% im Jahresvergleich. Wichtig: Der für EZB-Zwecke wichtigere „Harmonisierte Verbraucherpreisindex“ (HVPI) liegt nicht bei 1,6%, sondern nur bei 1,4%. Also ist es noch ein verdammt langer Weg bis zum Inflationsziel der EZB bei 2,0% oder nahe 2,0%. Diese Grafik des HVPI zeigt den nachlassenden Preisanstieg in den letzten Monaten. Ein Traum für alle...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo