Deutschlands Exportfetisch

von IPG-Journal.de, 23.02.2021, 10:29 Uhr

Die Corona-Krise hat die Verletzlichkeit unseres weit überproportional auf Exporte setzenden Wirtschaftsmodells nachdrücklich demonstriert. Wir sollten diese Beobachtung zum Anlass nehmen, über eine graduelle Ausbalancierung unserer Ökonomie nachzudenken. Eine Stärkung der Binnennachfrage – neben den Exporten der zweite Treibstoff unserer Wirtschaft – wäre über höhere Löhne und Staatsausgaben mühelos zu organisieren. Sie würde nicht nur uns nutzen, sondern auch Solidarität gegenüber unseren Partnern zeigen.

Deutschlands Exporte sind im letzten Jahr um 9,3 Prozent gesunken...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo